XELOG Projekt bei Bataillard

Wo Wein und Daten fliessen

Das Projekt in Kürze

  • Warehouse Management für das gesamte Sortiment von Wein in Gebinden und auf Paletten
  • Verwaltung des Tanklagers
  • Steuerung des Materialzugangs / -abgangs zur resp. von der Produktion
  • Belegloses Arbeiten in allen logistischen Prozessen (Datenfunk, Scanning)
  • Mandantenverwaltung, Lagergeld, Billing
  • Zollfreilager-Verwaltung
  • Alkoholverwaltung gemäss gesetzl. Bestimmungen
  • Anbindung und Verwaltung des Paternoster-Lagers für Kleinteile (Etiketten, Korken, Kapseln usw.)
  • Schnittstelle zum ERP-System Microsoft Danamics NAV

Den Spitzenleistungen gewachsen

Dem Verhalten des Marktes folgend, erteilen die Kunden Produktionsaufträge zunehmend kurzfristiger. So kann es passieren, dass innerhalb von zwei Wochen 200‘000 Flaschen abgefüllt werden müssen. Dies stellt höchste Ansprüche an die Verfügbarkeit von Produktion und Lager.

«Ich bin echt begeistert, wie ruhig und sicher wir auch höchste Spitzenleistungen bewältigen! Wir verfü gen heute über effiziente, sichere und klar definierte Abläufe!», so Peter Kaufmann. Ab dem Zeitpunkt, wo Liefer- und Produktionsaufträge an LagerSuite® erteilt wurden, übernimmt LagerSuite® die Führung des gesamten Produktions- respektive Lieferprozesses. Pro Woche werden im Schnitt 120 Produktions- und 540 Lieferaufträge verarbeitet.

Flexibel und zeitnahe

Ein Produktionsprozess gestaltet sich weitaus komplexer, als dies auf den ersten Blick erscheinen mag. Um eine Flasche Wein abzufüllen, müssen aus 170 Weinsorten, 50 Flaschenarten, 3’500 Etiketten-, 40 Korken- und 15 Verschlusskapseltypen die richtigen Komponenten ausgewählt werden.

Basierend auf der Stückliste des Fertigungsauftrages meldet LagerSuite® die erforderliche Weinmenge an die Abfüllanlage und führt den Mitarbeitenden durch den entsprechenden Kommissioniervorgang im Materiallager. Für die Kommissionierung im Lager werden die Mitarbeitenden mittels Dialogen auf Touch Screen Terminals geführt, die auf dem Stapler montiert sind.

Überall an Qualität gewonnen

«Mit Papier war die Fehlerquote um ein Vielfaches höher.» Als weiteren Vorteil nennt Peter Kaufmann das schnelle Verbuchen der abgeschlossenen Fertigungsaufträge. Obwohl fertig produziert, war damals die Ware für den Verkauf während einer beachtlichen Zeitspanne nicht verfügbar, da sie im Warenwirtschaftssystem noch nicht eingebucht war.

«Früher haben wir Fehler zwischen den verschiedenen Instanzen hin- und hergeschoben. Das ist heute endgültig vorbei und der Stimmung im Betrieb nur zuträglich. » Am Ende der Abfüllanlage werden die Weinflaschen in Kartons abgepackt und palettiert – ein neuer Artikel ist entstanden.

Nach erfolgtem Scannen des Artikels teilt Lager-Suite® dem Mitarbeitenden mit, an welchen Lagerplatz oder an welche der 18 Rampen des Warenausgangs er die Ware zu bringen hat. LagerSuite® gewährleistet jederzeit die Rückverfolgung von Chargen, sowohl bei Offenweinen als auch bei Originalabfüllungen. Korken und Kapseln, Verpackungskartons, Paletten und Accessoires, sowie weitere 8‘500 verwaltete Artikelarten.Die insgesamt 40 Millionen Weinetiketten werden in 4 Paternoster-Systemen gelagert, die wiederum von LagerSuite® automatisch angesteuert werden.

Zwei Aussenlager werden ebenfalls mit LagerSuite® verwaltet, und weitere sollen folgen.

Seiten