Funktionen

Breite Funktionalität

Bewährte Funktionsumfänge, eine ausgewiesene Integrationsfähigkeit und Robustheit machen XELOG WMS zu einer zukunftssicheren Investition für die Steuerung, Optimierung und Automatisierung einer effizienten Intralogistik.

Nachfolgend ein Überblick über die reiche Funktionalität das Warehouse Management Systems XELOG WMS.

Basisfunktionalität: Leitstand, Lagerstammdaten (Lagerdefinition), Lagerplatzverwaltung, Artikel- und Adressstammdaten, Strategien (Einlagerung, Entnahme), Wareneingang /  Einlagerung, Umlagerungen, Auftragsverwaltung, Inventur, Historie und Rückverfolgbarkeit, Reporting, Auswertungen, Statistiken, Benutzerrechteverwaltung

Wareneingang: Wareneingangsprüfung, Wareneingang-Bestellwesen, Mindestbestandsüberwachung, Wareneingangs-Avise, Fehlteileverwaltung, Cross Docking, Rampenumschlag, Retourenhandling u.a.

Artikelverwaltung: Verpackungseinheiten, Stücklistenverwaltung, EAN Barcode-Verwaltung, Bestandseigenschaften, Einmalartikel, Regaletiketten, Preisauszeichnung, Artikelraster u.a.

Identifikation: unterschiedlichste Formate von Barcodes, RFID

Belegloses Arbeiten: mit mobilen Handterminals, Fahrzeugterminals (touch screens), Pick-by-Voice, Pick-to-Light

Lagertechnik: Blocklager, Rücklaufregal, Fliesslager, Drive-In-Regal, Silos, variable Lagerhilfsmittel, Rasteroptimierung, Anlagensteuerung u.a.

Lagerpflege: Nachbevorratung des Kommissionierlagers, Konsolidierung, Bearbeitung, Stammdatenpflege, Umlagerung u.a.

Qualitätssicherung: Chargenverwaltung / Produktrückverfolgung, Quarantäne / Artikelsperre, Stichproben, Fehlteileverwaltung, Offenes Zoll-Lager (OZL), Verfalldatum / MHD, Temperaturüberwachung, Gefahrgutverwaltung, Alkoholverwaltung u.a.

Statistik & Kennzahlen: Allgemeine und individuelle Logistikkennzahlen, Gebindebuchhaltung / Leergutverwaltung, Palettenstatistiken, Monatsstatistiken, Protokollierung, Bestand zu früherem Zeitpunkt u.a.

Logistikdienstleister: Mandantenverwaltung, Konfektionierung, Preisauszeichnung, Lagergeld, Value Added Services, mandantenspezifische Fakturierung von Leistungen, Warenbezugsverrechnung u.a.

Fertigung: Fertigungsaufträge über mehrere Stufen, Stücklistenverwaltung, Kanban u.a.

Kommissionierung: Bearbeitungsvorgänge, 2-stufige Kommissionierung, Build-to-Order, EAN 128, Preisauszeichnung, Seriennummernverwaltung u.a.

Warenausgang / Versand: SSCC/NVE, Sendungsbildung, Tourenzuordnung, Versanddatenerfassung, Versandzusammenführung, Packlistenerfassung, Versandetiketten, Packvolumen, Fracht, Versand-Avise, Track & Trace u.a.

Mehrsprachigkeit: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch u.a.

Benutzerrollen: Benutzerspezifische Vergabe der Zugriffsrechte auf Funktionen und Daten, Dialogsprache individuell pro Benutzer

Systemintegration: Lagertechnik (Shuttle, Paternoster usw.), Regalbediengeräte, Fördertechnik, Palettierer, Waagen, Archivsysteme, Postversand-/KEP-Systeme, Track & Trace u.a.

Datenschnittstellen: Host, ERP, WWS, PPS, Mandantensysteme, Supply Chain Management Systeme, Track & Trace, Spediteur- und Frachtsysteme. Breite Palette von technischen Formaten (ASCII, XML, ...) und logischen Formaten (EDIFACT etc.)

Standortverwaltung: Multisite-Funktionalität für zentrale Administration und dezentrale Nutzung an verteilten Standorten.

XELOG WMS Modularitaet und Funktionsbibliothek